Wolfgang Kaes – Das Feuermal

Mit einem Privatdetektiv als Hauptfigur ging Wolfgang Kaes vielen Zwängen, die Polizei und Staatsanwaltschaft ihren Ermittlern auferlegen, aus dem Weg. Er war der erste Autor, der in unserer Reihe „Krimiabend im Polizeipräsidium“ im Oktober 2008 zu Gast war und stellte uns in seinem Roman „Das Feuermal“ seinen Helden Max Maifeld vor.

„Wolfgang Kaes war unser Wunschkandidat für unseren ersten Krimiabend“, erklärte Polizeipräsident Wolfgang Albers. „Kaes weiß, wie Polizei tickt und funktioniert. Seine Storys sind spannend und glänzend recherchiert, ohne detailverliebt zu sein,“ lobte er den Journalisten, der lange Zeit über Polizeithemen berichtet hatte.

Und dennoch, gestand Kaes, hatte er Lampenfieber, als er vor so vielen „Fachleuten“ lesen sollte. In der Tat saßen Kolleginnen und Kollegen aus beinahe allen Kommissariaten im Saal und ließen sich von seiner spannenden Geschichte in Bann ziehen.

Vor rund 200 Zuhörenden schilderte Wolfgang Kaes auch, wie er sich persönlich einem neuen Roman nähert, wie er seinen Figuren Leben einhaucht und welche Recherchen er an den Orten seiner Spielhandlungen vornimmt. Selten hatten unsere Ermittler soviel Auskunftsfreude bei ihren Probanden erlebt 🙂