Jan Zweyer – Goldfasan

Einen historischen Hintergrund hat auch der Roman „Goldfasan“ von Jan Zweyer, den er uns am 7. Oktober 2009 bei einer Vorpremiere vorstellte. Der zweite Teil seiner Trilogie spielt im Ruhrgebiet, Zweyers Heimat, in der er durchaus Kultstatus besitzt.

Zweyer spannt einen weiten Bogen von der Besetzung des Ruhrgebiets durch die Franzosen über den Naziterror bis in die junge Bundesrepublik der 50er Jahre.

In einem „korrekt recherchierten Panorama einer fast vergessenen Zeit“ ermittelt sein preußischer Polizist Peter Goldstein, der sich zwischen Besatzern und Widerstandskämpfern, Kommunisten und Nationalsozialisten behaupten muss und dabei auch schon einmal auf der falschen Seite steht.