Logo

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

Lesungen | Konzerte | Ausstellungen | ... und mehr |

Sie befinden sich hier: Start / Lesungen / Rückklick: Wir lieben Krimihelden

Wolfgang Kaes | Norbert Horst | Michael Kobr & Volker Klüpfel | Volker Kutscher | Jan Zweyer | Petra Hammesfahr | Myriane Angelowski | Carola Clasen | Gisa Klönne | Ulrich Wickert | Krimi-Cops | Ralf Kramp | Oliver Buslau | Die Mörderischen Schwestern | Thomas Raab | Nadine Buranaseda | Bernhard Jaumann | Peter Schmidt | Jan Seghers | Jürgen Kehrer und Leonard Lansink | Elke Pistor | Judith Merchant | Guido M. Breuer | Rita Falk | Friedrich Ani | Gisa Pauly und Ludger Burmann | Monika Geier | Dominique Manotti | Dietrich Faber | Sandra Lpükes | Jörg Maurer | Ladies Crime Night 2014 | Bernhard Hatterscheidt | Su Turhan | Andreas Schnurbusch |

Einblicke in die Abgründe des Verbrechens

Nadine Buranaseda: Das Seelengrab

Gut recherchiert und außerordentlich spannend sind die Romane von Nadine Buranaseda. Ihre Kurzgeschichte "Und tot bist du" wurde 2007 in die Sammlung der besten Einsendungen zum Agatha-Christie-Krimipreis aufgenommen. Einmal in die Hand genommen und angefangen, werden Sie die Geschichte garantiert bis zum Ende lesen. Am 14.12.2011 ist sie mit ihrem Krimi-Debüt "Seelengrab" zu Gast im Polizeipräsidium Bonn. Beginn: 19 Uhr, Eintritt 5 Euro.

Nadine Buranaseda hat sich bereits während Ihres Studiums in Deutsch und Philosophie intensiv mit dem FBI, Profiling und der Polizeiarbeit beschäftigt. Ihre fesselnden Romane bestechen durch einen Tiefen Einblick in die Abgründe des Verbrechens und geben dem Leser darüber hinaus noch Raum zur Spekulation ohne die Realität der Polizeiarbeit aus den Augen zu verlieren.

Mit Ihrem Krimi-Debüt „Seelengrab“ lassen Sie sich auf ein mörderisches Katz- und Mausspiel hinter den Toren Bonns ein – Hochspannung garantiert!

Das Seelengrab

"Erst jetzt bemerkte sie, dass der Deckel von der Holzkiste entfernt worden war. Gerade als die Hoffnung in ihr aufstieg, befreit zu werden, entdeckte sie eine Gestalt, die regungslos über ihr stand und auf sie herabstarrte. Das Gesicht war schneeweiß. Anstelle des Mundes befand sich eine schmale Öffnung."

Als in der letzten Karnevalsnacht am Bonner Rheinufer eine unbekannte junge Frau tot aufgefunden wird, ahnt Kriminalkommissar Lutz Hirschfeld noch nicht, dass dies erst der Anfang einer grausamen Mordserie ist. Kriminalhauptkommissar Lutz Hirschfeld ließ sich gerade erst von Berlin nach Bonn versetzen.

Noch bevor der junge Beamte seine Koffer ausgepackt hat, wird in der Nacht zu Aschermittwoch am Rheinufer die unbekleidete Leiche einer jungen Frau entdeckt. Die erste äußere Inspektion der Toten ergibt keinerlei Hinweis auf die Todesursache. Zusammen mit seinem neuen, wenig gesprächigen Partner Peter Kirchhoff nimmt Hirschfeld die Ermittlungen auf.

Ein Knochenfund bringt die Mordkommission schließlich auf die Spur eines Serientäters, der seine Opfer nach ganz bestimmten Kriterien auszuwählen scheint. Als eine weitere junge Frau verschwindet, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

Zur Autorin

Nadine Buranaseda, 1976 in Köln geboren, entschied sich nach dem Studium der Fächer Deutsch und Philosophie an der Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn für die Schriftstellerei und veröffentlichte seit 2005 mehr als ein Dutzend Kriminalromane, die bisher in zwei Sprachen übersetzt wurden. Mit ihrer Kurzgeschichte Und tot bist du gehörte sie zu den Gewinnern des Agatha-Christie-Krimipreises 2007. 2011 gehört sie zu den vier Stipendiaten des Tatort Töwerland. (Droste Verlag)

Termin

Mittwoch, 14.12.2012, 19 Uhr
im Polizeipräsidium Bonn, Königswinterer Str. 500
Eintritt 5 Euro