Logo

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

Lesungen | Konzerte | Ausstellungen | ... und mehr |

Sie befinden sich hier: Start / Lesungen

voller Mystik und Rätsel

Peter Splitt

Peter Splitt, Foto: Polizei Bonn

Krimiautor Peter Splitt, pendelt zwischen Lateinamerika, Spanien und Bonn. Seine Abenteuerromane, Thriller und Krimis haben in allen drei Sprachwelten große Fangemeinden gefunden. Am 11. Oktober gab er uns einen Einblick in sein schriftstellerisches Schaffen.

Hier mehr zu dieser Autorenlesung mit Peter Splitt


Aus dem Ländle

Jürgen Seibold, Foto: Polizei Bonn

Jürgen Seibold

In unserer Jubiläumslesung am 6. April 2017 - es war unsere 50zigste - präsentierten wir Ihnen einen Krimiautor aus dem Rems-Murr-Kreis. Jürgen Seibold hat zahlreiche Kriminalromane geschrieben, in denen er die Eigenheiten des "Ländle" aufgreift, oftmals auch mit sozialkritischem Auge - es wurde ein unterhaltsamer süddeutscher Abend:-)

Hier Eindrücke von diesem Krimiabend mit Jürgen Seibold


Geschichte zum Anfassen

Jürgen Heimbach, Foto: Polizei Bonn

Jürgen Heimbach

Mit packenden Geschichten aus der deutschen Nachkriegszeit hat sich der studierte Germanist und Redakteur Jürgen Heimbach einen weithin bekannten Namen als Krimiautor gemacht. Mit seinem neuen Roman entführt er uns in die Zeit des beginnenden deutschen Wirtschaftswunders. Mittwoch, 5. April 2017, 19 Uhr.

Hier mehr zum Krimiabend mit Jürgen Heimbach


Grenzen des Thrillers ausloten

Andreas Gruber

Andreas Gruber, Foto: Polizei Bonn

Krimis leben nicht von Spannungsbögen und Plots allein. Immer kommt es auch darauf an, dem Leser interessante Figuren vor Augen zu führen. Dabei kann der Österreicher Andreas Gruber in seinem nunmehr dritten Kriminalroman punkten, in dem wieder das Ermittlerteam Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez auftreten. Ganz nebenbei rockte der bekennende Heavy-Metal-Fan am 8. März 2017 zur Musik unserer Jazz-Rock-Pop-Band.

Hier Eindrücke vom Krimiabend mit Andreas Gruber


Strafversetzt nach Hamm

Dirk Schmidt

Dirk Schmidt, Foto: Polizei Bonn

"Dirk Schmidt kann erzählen wie der Teufel – spitz und witzig, präzise, sarkastisch und auch mal satirisch überspitzt. Damit wird der Roman zu einem der besten und unterhaltsamsten Krimis des Jahres", sagt niemand geringerer als Reinhard Jahn von 'Die telefonische Mord(s)beratung' bei WDR 5. Am Mittwoch, 7. Dezember 2016, präsentierte er uns seinen Kult-Roman "Task Force Hamm". Hier einige Eindrücke von diesem Krimiabend.

Hier mehr zum Krimiabend mit Dirk Schmidt


Krimis in Mundart

Johann Allacher

Johann Allacher, Foto: Polizei Bonn Der studierte Jurist und gelernte Multiinstrumentalist Johann Allacher widmet sich erst seit wenigen Jahren dem Kriminalroman und gewinnt ein stetig wachsendes Publikum. Manchen gilt er gar als der österreichische Krimi-Aufsteiger des Jahres. Uns präsentierte er am 2. November 2016 seinen ersten Roman »Watschenmann«.

Hier Eindrücke von diesem Krimiabend mit Johann Allacher


Im Schmelztiegel der Kulturen

Veit Heinichen

Veit Heinichen, Foto: Polizei Bonn

Sommer, Sonne, Strand und eine atemberaubende Kulisse: Triest ist der Schauplatz von Veit Heinichens Kriminalromanen, in denen er Commissario Proteo Laurenti bereits zum achten Mal in spannenden Kriminalfällen im Grenzbereich unterschiedlicher Kulturen ermitteln lässt. Am Mittwoch, 28. September 2016, war er Gast unseres Krimiabends im Polizeipräsidium und präsentierte uns seinen neuen Roman "Die Zeitungsfrau".

Hier finden Sie Eindrücke dieses Krimiabends mit Veit Heinichen


Immer schön gierig bleiben

Rob Alef

Foto: Robert Korzen, Polizei Bonn

Rechtshistoriker sind nicht für überschwänglichen Humor bekannt, ganz anders jedoch Rob Alef aus Berlin. Seine satirischen Artikel im Eulenspiegel und in der taz sind einem großen Publikum bekannt geworden. Und mit dem Kriminalen Pachulke, der sich mit seinem kuriosen Ermittlerteam nun schon zum vierten Mal durch die Berliner Lebenswirren kämpft, hat er eine Figur geschaffen, mit der sich viele Menschen bundesweit identifizieren können. Am 22. April 2015 war er Gast bei unserem Krimiabend. Hier einige Eindrücke davon.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Rob Alef


Keiner verknüpft Politik und Krimi so glaubwürdig

Horst Eckert

Horst Eckert, Foto: Polizei Bonn

Am 25. März 2015 präsentieren wir Ihnen den wohl wichtigsten Vertreter des hartgesottenen Kriminalromans in Deutschland (WDR). Horst Eckert schreibt im besten Sinne komplexe Polizei-Thriller, die man nicht nur als spannenden Kriminalstoff lesen kann, sondern auch als einen Kommentar zur Zeitgeschichte (Deutschlandfunk).

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Horst Eckert

Gut & Böse

Andreas Schnurbusch und Michael Weigelt

Foto: Polizei Bonn

Mehrmals haben wir Ihnen schon Insider präsentiert, Polizisten, die ihre Erfahrungen in Kriminalromanen festhalten und tiefe Einblicke in die Polizeiarbeit ermöglichen. Nun sind wir auf einen Spezialisten gestoßen, der schon mehr als 30 Jahre in staatlichem Auftrag Verbrecher jagt. Am 25. Februar ist Kriminaler und Krimiautor Andreas Schnurbusch zu Gast bei unserem Krimiabend im Polizeipräsidium, gemeinsam mit Jamaika-Mike in einem Gut & Böse-Kreuzverhör.

Hier mehr zu diesem "Gut & Böse"-Krimiabend

Kommissar Pascha

Su Turhan präsentierte Bierleichen

Su Turhan, Foto: Polizei Bonn

Am 3. Dezember entführten wir Sie in gleich zwei fremde Welten: Kommissar "Pascha" aus Istanbul, ein special agent im Dienste der Bayerischen Polizei, in seinem zweiten Kriminalfall, Bierleichen. Geschaffen hat den grantelnden Ermittler der türkischstämmige Su Turhan, der über das Medium Film zum Kriminalroman kam.

Hier mehr zu dieser Lesung mit Su Turhan

Premierenlesung

Bernhard Hatterscheidt: Melaten Macchiato

Bernhard Hatterscheidt

Jahrelang war Bernhard Hatterscheidt Mordermittler in Köln. Was er in teils spektakulären Fällen persönlich erlebt hat, ist eingeflossen in seine Romanreihe um die Mordkommission 6. Am 5. November präsentiert er uns in einer Premierenlesung seinen neuen Kriminalroman Melaten Macchiato. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung beginnt am Montag, 6. Oktober.

Hier mehr zu dieser Premierenlesung



Mörderische Schwestern

Ladies Crime Night

Ladies Crime Night mit den Mörderischen Schwestern

Sieben-auf-einen-Streich, das sind sieben Krimiautorinnen, die siebenfach Spannung versprechen. Am Mittwoch, 1. Oktober, sind die „Mörderischen Schwestern“ zu Gast bei unserem Krimiabend und stellen Ihnen ihre Welt des Verbrechens vor. Wer jedoch glaubt, bei Frauen gehe es nicht blutig zu, der irrt: Die Autorinnen sind alles andere als zart besaitet und haben schon zahlreiche Krimipreise eingeheimst.

Hier mehr zu dieser siebenfachen Autorenlesung



Sterben, wo andere Urlaub machen

Jörg Maurer: Felsenfest - Benefizveranstaltung

Jörg Maurer

Jörg Maurer aus Garmisch-Partenkirchen präsentiert am Mittwoch, 14. Mai im Polizeipräsidium den neuesten Fall seines Kult-Ermittlers Hubertus Jennerwein. Der mehrfach ausgezeichnete Autor und Musikkabarettist ist eine feste Größe in der süddeutschen Kabarettszene. Freuen Sie sich auf einen spannenden und unterhaltsamen Abend, dessen Einnahmen einem karitativen Zweck zukommen. Der Kartenvorverkauf beginnt am 10. April.

Hier mehr vom Platzhirsch der Alpenkrimi-Autoren



Zurück von der Insel

Sandra Lüpkes

Sandra Lüpkes, Foto: Sarah Koska

Sie macht aus sich kein Geheimnis: Sandra Lüpkes liebt Inseln, Musik, Krimis und ihren Lebensgefährten Jürgen Kehrer, den Schöpfer von Wilsberg. Dass im Kopf der Mutter zweier Kinder aber auch Verbrechen zu spannenden Geschichten heranreifen, weiß ihre Leserschaft, und die wird immer größer. Am 9. April 2014 lernen Sie sie um 19 Uhr im Polizeipräsidium kennen. Der Kartenvorverkauf beginnt am 13. März.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Sandra Lüpkes

Best of Bröhmann

Foto: Stephan Feder

Dietrich Faber

Kabarettisten sind gemeinhin für ihr loses Mundwerk bekannt. Einer, der aber auch schreibend die Menschen begeistert, ist Dietrich Faber aus Gießen. Seine Kriminalromane um Kommissar Bröhmann führten wochenlang die Bestsellerlisten an und seine Lesungen sind bestens unterhaltende Bühnenereignisse. Erleben Sie Bröhmann’s Highlights, angereichert um Fabers neuen, noch nicht veröffentlichten Roman Tote Hunde beißen nicht, am 12. März 2014 im Polizeipräsidium Bonn. Kartenvorverkauf am 13. Februar!

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Dietrich Faber

Gegen den Hang zur nationalen Verklärung

Dominique Manotti

Dominique Manotti, Les Petits Gestes Opale

Dominique Manotti ist das Pseudonym von Marie-Noëlle Thibault, französische Gymnasiallehrerin, Historikerin, Gewerkschafterin, Professorin und schließlich Autorin. Sie ist eine der stillen Größen der Kriminalliteratur, des roman noir, die eher über Verlust und Katastrophen, denn über erfüllte Zeiten schreibt - ein Widerschein ihres Lebens. Einen Einblick gewährt sie uns bei unserem Krimiabend am Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19 Uhr.

Hier mehr zu unserem deutsch-französischen Krimiabend mit Dominique Manotti

Krimis werde ich immer lieben, denn ich mag Rätsel

Monika Geier

Monika Geier, Foto: Robert Korzen Monika Geier, preisgekrönte Autorin aus Ludwigshafen, war am Mittwoch, 6. November 2013, zu Gast bei unserem Krimiabend im Polizeipräsidium. Ihr Debüt Wie könnt ihr schlafen wurde 2000 für seine überzeugende literarische Qualität und Originalität mit dem Marlowe ausgezeichnet. Und auch ihr sechster Roman Müllers Morde erscheint uns preiswürdig. Soeben ist ihr neuester Krimi erschienen, Die Hex ist tot.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Monika Geier


Die mörderischste aller Schwestern

Gisa Pauly und Ludger Burmann

Gisa Pauly und Ludger Burmann

„Mir langt’s!“ schrieb Gisela Pauly 1994, als sie nach 20 Jahren dem Lehrerberuf den Rücken kehrte. Seitdem hat die heute 60-jährige Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin zahlreiche Krimis, Kurz- und Sachgeschichten, Lyrik und Hörfunkbeiträge geschrieben, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde. Besonders beliebt sind ihre Geschichten der Carlotta-Reihe aus Sylt. Am 2. Oktober bringt sie, gemeinsam mit Schauspieler Ludger Burman, ihren Kurschatten ins Bonner Polizeipräsidium.

Hier mehr zu diesem Krimi-Event im Bonner Polizeipräsidium


Tabor Süden und das heimliche Leben

Krimipreisträger Friedrich Ani zu Gast in Polizeipräsidium

Friedrich Ani, Foto: Volker Albers

Friedrich Ani, vielfach gefeierter Hörspiel-, Drehbuch- und Krimiautor aus München, hat für seinen Ermittler Tabor Süden zahlreiche Auszeichnungen bekommen. Am Mittwoch, 24. April 2013, ist er um 19 Uhr zu Gast beim Krimiabend im Polizeipräsidium - wieder mit der Kriminalmusik unseres Jazzensembles und dem Catering vom Gasthaus Salvator. Der Kartenvorverkauf beginnt am 21. März.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Friedrich Ani aus München


(Krimi-) Geschichten von dahoam

Erfolgsautorin Rita Falk zu Gast in Bonn

Ihre Bücher 'Dampfnudelblues', 'Winterkartoffelknödel' und neuerdings 'Grießnockerlaffäre' haben im Sturm die Bestsellerlisten erobert und begeistern Leserinnen und Leser beiderseits der Weißwurstgrenze. Am 20. März ist Rita Falk um 19 Uhr zu Gast bei unserem Krimiabend im Bonner Polizeipräsidium.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Rita Falk aus Oberbayern


Opa Bertold scheut keine Gefahr

Guido M. Breuer: Nach alter Väter Sitte

Lorenz Bertold aus der Nordeifel steckt seine Nase immer wieder in Dinge, die ihn nichts angehen. Doch der rüstige Senior scheut keine Gefahr und sucht eine Antwort auf die drängendste Frage seines Lebens. Krimiabend mit Guido M. Breuer am 20. Februar, 19 Uhr; der Kartenvorverkauf beginnt am 21. Januar.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Eifelcharakter


Kommissar Jan-Seidel ermittelt wieder

Judith Merchant und ihre rheinische Miss Marple

Nach "Nibelungenmord" nun "Loreley singt nicht mehr": Anfang Juni erschien der zweite Krimi um Kommissar Jan Seidel und seine Großmutter Edith Herzberger aus der Feder von Erfolgsautorin Judith Merchant. Am 5. Dezember ist sie zu Gast bei unserem Krimiabend und präsentiert uns ihre rheinische Miss Marple. Der Kartenvorverkauf beginnt am 8. November.

Hier mehr zur Lesung mit der mehrfachen Glauser-Preisträgerin


Eifler Zorn

Premierenlesung mit Elke Pistor

Krimiautorin Elke Pistor stellt im Bonner Polizeipräsidium ihren dritten Roman um die Ermittlerin Ina Weinz vor. Die Geschichten der bekennenden Eifelerin sind weit über die lokalen Grenzen hinaus bekannt, so dass wir uns ganz besonders auf diese Premierenlesung am 7. November 2012 in Bonn freuen. Der Kartenvorverkauf beginnt am 4. Oktober.

Hier mehr zu dieser Premierenlesung


Jürgen Kehrer und Leonard Lansink

Wilsberg im Polizeipräsidium Bonn

Gleich zu Beginn der neuen Krimireihe präsentiert der Kulturverein der Bonner Polizei ein echtes Schwergewicht der deutschsprachigen Krimiszene. Jürgen Kehrer präsentiert am 26. September gemeinsam mit Schauspieler Leonard Lansink seinen ermittelnden Antiquar Wilsberg.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit den Wilsbergs


Nachrichten aus der Realität

Jan Seghers und die Akte Rosenherz

Jan Seghers ist für deutsche Krimifans schon lange kein Geheimtipp mehr. Der renommierte Schriftsteller, Kritiker und Essayist hat mit seinem Ermittler Robert Marthaler eine Figur geschaffen, die nicht wenige an Kurt Wallander erinnert. Am 28.03 2012 liest der Bestsellerautor im Bonner Polizeipräsidium. Beginn 19 Uhr, Eintritt 5 Euro.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Jan Seghers


Meister des deutschsprachigen Thrillers

Peter Schmidt: Endorphase-X

Er ist wieder da! Peter Schmidt, der Altmeister des deutschsprachigen Thrillers, mehrfach mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet, legte nach mehreren Sachbüchern und Fernsehproduktionen einen Medizin-Thriller mit erschütternder Auflösung vor. Am Mittwoch, 18.04.2012 ist er zu Gast im Polizeipräsidium Bonn. Beginn 19 Uhr, Eintritt 5 Euro.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Peter Schmidt


Nur die Wahrheit zählt

Bernhard Jaumann im Bonner Polizeipräsidium

Rund zweihundert Zuhörer folgten der Lesung von Krimipreisträger Bernhard Jaumann im Bonner Polizeipräsidium am 29. Februar 2012, in der der Autor auch von seinen Recherchen zu einem bis heute ungesühnten Mord berichtete und Einblicke in seine Gefühlswelt zuließ.

Hier mehr von dieser Lesung des Deutschen Krimipreisträgers 2011


Einblicke in die Abgründe des Verbrechens

Nadine Buranaseda: Das Seelengrab

Gut recherchiert und außerordentlich spannend sind die Romane von Nadine Buranaseda. Ihre Kurzgeschichte "Und tot bist du" wurde 2007 in die Sammlung der besten Einsendungen zum Agatha-Christie-Krimipreis aufgenommen. Einmal in die Hand genommen und angefangen, werden Sie die Geschichte garantiert bis zum Ende lesen. Am 14.12.2011 ist sie mit ihrem Krimi-Debüt "Seelengrab" zu Gast im Polizeipräsidium Bonn. Beginn: 19 Uhr, Eintritt 5 Euro.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Nadine Buranaseda


Newcomer aus Wien

Thomas Raab: Der Metzger holt den Teufel

Auf der Suche nach erfolgversprechenden Krimiautoren überschreiten die Verantwortlichen des Kulturvereins der Bonner Polizei gelegentlich auch Grenzen. Jetzt wurden sie in Österreich fündig und präsentieren mit Thomas Raab einen Autor voller Witz und Ironie, wie er in seinen „Metzger-Romanen“ äußerst erfolgreich unter Beweis stellt. Thomas Raab liest am 07.09.2011 aus seinem neuesten Roman „Der Metzger holt den Teufel“. Beginn: 19 Uhr, Eintritt: 5 Euro.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Thomas Raab


Das Böse ist weiblich

"Ladies Crime Night" - die "Mörderischen Schwestern" begeistern in Bonn

Fest in weiblicher Hand war das Polizeipräsidium am Mittwoch, dem 23. März 2011, als Ulla Lessmann in der „Ladies Crime Night“ acht Krimiautorinnen der „Mörderischen Schwestern“ vorstellte, deren Vorsitzende sie bis vor kurzem noch war.

Hier mehr zu diesem Krimiabend - nicht nur für Frauen


Geheimnisvoller Code

Oliver Buslau und die 5. Passion

Mit einer mysteriösen Handschrift von Johann Sebastian Bach und eine sich darum rankende tödliche Verschwörung entführt uns der studierte Musikwissenschaftler und Autor in seinem neunten Kriminalroman „Die fünfte Passion“ in das Genre von Dan Brown und Andreas Eschbach. Bei uns war er am Mittwoch, dem 23. Februar 2011 zu Gast.

Hier mehr zum Krimiabend mit Oliver Buslau


Schwarzhumorige Geschichten

Krimiabend mit Ralf Kramp

Seine Fans freuen sich auf ihn, wie auf Weihnachten: Ralf Kramp veröffentlicht einmal im Jahr einen Krimi, schwarzhumorige Geschichten, deren Handlungsorte meistens in seiner Heimat, der Eifel liegen. Am Mittwoch, dem 1. Dezember 2010 war er zu Gast im Polizeipräsidium und trug vor ausverkauftem Haus aus seinen neuen "schwarzhumorigen Geschichten" vor. Es gab zwar viel zu lachen - und zu schaudern.

Hier mehr zu diesem Krimiabend mit Ralf Kramp



Allesamt echte Polizisten

Die "Krimi-Cops" sind zurück - und wie!

Sie sind zurück - und wie: Die sechs „Krimi-Cops" aus Düsseldorf, allesamt echte Polizisten, die mit „Teufelshaken" ihren zweiten, so clever konstruierten wie rasant geschriebenen Krimi ausgeheckt haben. Natürlich ausschließlich in der dienstfreien Zeit. Am Mittwoch, dem 3. November 2010, waren sie zu Gast im Bonner Polizeipräsidium.

Hier mehr zu den Krimiautoren in Uniform


... und eine geruhsame Nacht

Ulrich Wickert zum Ehrenkommissar ernannt

Ein bestens aufgelegter Ulrich Wickert, dazu Live-Musik des Polizeiorchersters und kulinarische Genüsse des Restaurants Opera bescherten rund 200 Zuhörern am Mittwochabend (06.10.2010) einen gelungenen „Krimiabend im Polizeipräsidium“. Auch autistische Kinder aus Rheinbach können sich über eine Spende der Krimifans freuen.

Hier mehr zum Auftakt unserer Krimiabende im Oktober