Logo

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

Lesungen | Konzerte | Ausstellungen | ... und mehr |

Sie befinden sich hier: Start / Konzerte / Adventkonzert 2011 im Polizeipräsidium

Adventkonzert im Polizeipräsidium

Kulturverein spendet für Caritas Bonn

Caritas-Vorstand Karl Wilhelm Starcke, Vereinsvorsitzender Helmut Duell, Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa und Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider

Kultur hat im Bonner Polizeipräsidium schon lange Tradition. Der Kultur- und Krimiverein ist nicht nur für seine Krimi- und Jazzabende berühmt und gerühmt. Auch die Weihnachtskonzerte sind in jedem Jahr heiß begehrt. Die Überschüsse aus den Veranstaltungen spendet der Verein Jahr für Jahr sozialen Zwecken.

Deshalb nahm Vereinsvorsitzender Helmut Duell den Antrittsbesuch von Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider und Caritas-Vorstand Karl Wilhelm Starcke bei Polizeipräsidentin Ursula Brohl-Sowa zum Anlass, der Caritas einen Scheck über 1.000 Euro für die soziale Arbeit des Verbandes zu übereichen. Der größte Teil des Betrages stammt aus dem Erlös des Weihnachtskonzertes vom 18. Dezember mit dem Harmonie Ensemble des Landespolizeiorchesters Nordrhein-Westfalen.

Caritasdirektor Jean-Pierre Schneider dankte der Polizeipräsidentin und dem Vereinsvorsitzenden herzlich für ihr Engagement.

Pressemeldung der Caritas-Bonn
10.02.2012

Weihnachts-Klassiker im Polizeipräsidium

Mit einem echten Klassiker begeisterte das Landespolizeiorchester beim Benefiz-Konzert am 4. Advent im Bonner Polizeipräsidium. Auf dem Programm standen Variationen von Tschaikowskis Ballettmusik „Der Nussknacker“. Der Kulturverein der Bonner Polizei spendet die Einnahmen zugunsten der Bonner Caritas.

Auf den Tag genau 119 Jahre nach seiner Uraufführung im Mariinsky-Theater in Sankt Petersburg schafften Kriminalhauptkommissar Josef „Jof“ Kollmann und das Harmonieensemble des Landespolizeiorchesters mit dem "Nussknacker" vorweihnachtliche Stimmung im Roten Saal des Polizeipräsidiums.

Zur phantastischen Erzählung „Nussknacker und Mäusekönig“ von E.T.A. Hoffmann präsentierten die Musiker um Scott Lawton, dem musikalischen Leiter des Polizeiorchesters, die schönsten Stücke der weltberühmten Ballettvertonung von Peter I. Taschaikowsky, die 1892 erstmals in Russland zu hören war.

Die Geschichte der kleinen Marie Stahlbaum, die eine spannende Christnacht erlebt, als sie schützend in die Auseinandersetzung zwischen ihrem lädierten Nussknacker und dem fiesen Mäusekönig eingreift, begeistert immer noch. Ein Genuss für Jung und Alt!

Kriminalhauptkommissar zieht Kinder in seinen Bann

Entsprechend gut war das Benefizkonzert besucht. Zahlreiche Kinder lauschten gespannt den Worten von „Jof“ Kollmann, der sogar einen kindgroßen Nussknacker für den Selbstversuch mitgebracht hatte.

Schnell hatte es zwischen Dirigent und Vorleser gefunkt. Mal untermalten die Musiker die Erzählung, mal gab der Vorleser die Stimmung für die Musik vor. Dem Publikum blieb die Begeisterung der Akteure für den Nussknacker nicht verborgen, der es mit lang anhaltendem Applaus Ausdruck gab.

Und wie es sich für einen Adventnachmittag gehört, schaute auch der Weihnachtsmann kurz vorbei, der Kinder und Musiker beschenkte. Eine besondere Freude hatte er für Dirigent Scott Lawton mitgebracht: dessen Lieblingsgedicht "The Night before Christmas" (Henry Linvingston, 1808) in der Übersetzung von Erich Kästner.

dsc_0693
dsc_0693
dsc_0699
dsc_0699
dsc_0709
dsc_0709
dsc_0737
dsc_0737
dsc_0743
dsc_0743
dsc_0746
dsc_0746
dsc_0747
dsc_0747
dsc_0750
dsc_0750
dsc_0754
dsc_0754
dsc_0761
dsc_0761
dsc_0767
dsc_0767
dsc_0774
dsc_0774
dsc_0777
dsc_0777
dsc_0828
dsc_0828
dsc_0833
dsc_0833
dsc_0834
dsc_0834
dsc_0847
dsc_0847
dsc_0852
dsc_0852
dsc_0858
dsc_0858
dsc_0871
dsc_0871
Created using LightBox Video Web Gallery Creator