Logo

Kultur- und Krimiverein der Bonner Polizei e.V.

Lesungen | Konzerte | Ausstellungen | ... und mehr |

Sie befinden sich hier: Start / Ausstellungen / Oberkasseler Kulturtage 2009

 

9. "Oberkasseler Kulturtage"

Ausstellung im Polizeipräsidium lud zum Meinungsaustausch ein

In der Zeit vom 25. September bis zum 04. Oktober boten die "Oberkasseler Kulturtage" - wie schon im Jahr 2007 - zahlreiche Veranstaltungen, Ausstellungen, Konzerte und andere Aktivitäten, nicht nur für Kunstinteressierte. Auch im Bonner Polizeipräsidium wurden wieder Kunstwerke ausgestellt, diesmal von Kunststudierenden der Alanus-Hochschule in Alfter.

Nachdem Polizeipräsident Wolfgang Albers die Kulturtage in der evangelischen Kirche auf der Kinkelstraße eröffnet hatte, sprach er wenig später auch im Polizeipräsidium. Gemeinsam mit Professor Dr. Schnackenberg von der Alanus-Hochschule in Alfter begrüßte er die Studierenden, deren Werke noch bis zum 8. Oktober im Foyer des Präsidiums zu sehen waren.

Darunter befanden sich Fotos, Bilder, Skulpturen und Installationen, in denen sich die Studierenden mit ihrer Umwelt auseinandersetzten. Neben Formen und Farben gaben die Objekte, die aus unterschiedlichsten Materialien bestanden, auch Einblicke in die innere Erlebniswelt ihrer Schöpfer.

Was halten Sie von der Ausstellung?

„Kunst lädt immer auch zur Diskussion ein. Ich hoffe, dass auch diese Ausstellung zum Austausch anregt“, erklärte Wolfgang Albers und fragte Mitarbeiter wie Besucher: "Was halten Sie von der Ausstellung?"

Per Email wurden zahlreiche Kommentare abgegeben und auch eine improvisierte Installation eines bislang unbekannten Künstlers war eines Morgens in den Gängen des Gebäudes zu sehen.

Dialog der Künste in Oberkassel

Die "Oberkasseler Kulturtage" bieten bunte Festtage unter Beteiligung von Künstlern und Kunstinteressierten mit Malerei, Skulpturen, Fotografie, Musik, Tanz und vieles mehr. Sowohl Einzelne als auch Gruppen, Vereine und Schulen können sich daran beteiligen.

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine staatlich anerkannte Kunsthochschule in freier Trägerschaft. Sie ist ein Ort der künstlerischen Bildung sowie der wissenschaftlichen Lehre und Forschung. In den verschiedenen Studiengängen wird die Möglichkeit zur künstlerischen und wissenschaftlichen Qualifikation geboten.

Die Bedeutung und Aktualität der Künste für die gesellschaftliche wie die individuelle Entwicklung herauszustellen ist eines der Hauptanliegen der künstlerischen Ausbildung an der Alanus Hochschule.

An der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter studieren zur Zeit 530 Studenten in den Fachbereichen Bildende Kunst, Darstellende Kunst, Architektur, Bildungswissenschaft, Künstlerische Therapien und BWL. Alle Abschlüsse sind staatlich anerkannt und denen staatlicher Hochschulen gleichgestellt. Die Alanus Hochschule ist zudem die einzige Kunsthochschule, die ein BWL-Studium anbietet. (Quelle: www.alanus.edu)

Polizeipräsidium als Hot-Spot für lokale Kunst

Das Bonner Polizeipräsidium hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Anlaufstelle für Kunst- und Kulturinteressierte entwickelt. Neben mehreren Ausstellungen im Foyer und den regelmäßigen Künstlerausstellungen im Bistro Dahlienfeld finden insbesondere die kulturellen Veranstaltungen wie Konzerte und Lesungen große Aufmerksamkeit, nicht nur bei der ortsansässigen Bevölkerung.

Fotoserie
ok_2009_01
ok_2009_02
ok_2009_03
ok_2009_04
ok_2009_05
ok_2009_06
ok_2009_07
ok_2009_08
ok_2009_09
ok_2009_10
ok_2009_11
ok_2009_12
ok_2009_13
ok_2009_14
ok_2009_15
ok_2009_16
ok_2009_17
ok_2009_18
ok_2009_19
ok_2009_20
ok_2009_21
ok_2009_22
ok_2009_23
ok_2009_24
ok_2009_25
ok_2009_26
ok_2009_27
ok_2009_28
ok_2009_29
ok_2009_31
ok_2009_32
ok_2009_33
ok_2009_34
ok_2009_35
ok_2009_36
ok_2009_37
ok_2009_38
ok_2009_39
ok_2009_40
Created using LightBox Video Web Gallery Creator